Ein Angebot von Pluradent. Unterstützt von Straumann.

Die Praxisnachfolge fängt früh an! Wege zur „nachgefragten“ Praxis

Seminarbereich: Praxisabgabe

Der Verkauf einer Zahnarztpraxis ist heute deutlich früher zu planen als in der Vergangenheit. Die Anforderungen junger Zahnmediziner/-innen haben sich verändert und die gesetzlichen Rahmenbedingungen bieten viel mehr Kooperationsformen der Berufsausübung und somit auch für die Praxisnachfolge.

So ist der Wunsch junger Zahnärzte/-innen nach einer Einzelpraxis rückläufig, die Option auf Anstellung erfreut sich zunehmender Beliebtheit und der Reiz nach attraktiven Beruf- und Lebensumfeld treibt Ärzte eher in angesagte Metropolen als auf das Land. Nur drei Gründe, warum heute nur noch jede dritte Praxis vermittelbar ist und über neue Wege der Nachfolge nachgedacht werden muss.

Diese Fortbildung wendet sich an die Zahnärzte, die lang- und mittelfristig an ihre Praxisnachfolge denken, Orientierung für eine strategische Vorgehensweise suchen und Tipps für eine „nachgefragte“ Praxis mitnehmen möchten.


Inhalt des Seminars

  • Markt und Motive
    • Aktuelle Marktbetrachtung
    • Zahnarzt heute
    • Praxislebenszyklus
       
  • Wert einer Zahnarztpraxis
    • Liquidität in der Zahnarztpraxis
    • Die Praxis aus Sicht des Existenzgründers – wichtig für den Abgeber
    • Die Praxisbewertung
       
  • Rechtliche Gesichtspunkte
    • Erfolgreiche Integration einer Praxisnachfolge durch Kooperationsmodelle?
    • Wichtige Regelungen im Praxisübergabevertrag und deren rechtliche Folgen
    • Die Bedeutung der bestehenden Vertragsverhältnisse (Mietvertrag, Personalverträge, etc.)
       
  • Steuerliche Auswirkungen der Praxisabgabe
    • Definition und Funktion der Besteuerung von Praxisveräußerungen
    • Gestaltung und Optimierung beim Praxisverkauf

Veranstaltungsorte

Deggendorf: Hotel Gasthof Höttl, Luitpodplatz 22, 94469 Deggendorf
Ingolstadt:   Hotel ENSO, Bei der Arena 1, 85053 Ingolstadt

Auf einen Blick

Referent
Ort
Datum
19.09.2018
Uhrzeit
14:34 - 14:34 Uhr
Teilnahmegebühr1
€ 59,–
Fortbildungspunkte2
4

Anmelden 1 Preise p. P. zzgl. Mwst.
2 Bewertung gemäß Empfehlung BZÄK/DGZMK