Ein Angebot von Pluradent. Unterstützt von Straumann.

Befestigung indirekter Restaurationen

In diesem Arbeitskurs  erhalten die Teilnehmer das theoretische Rüstzeug einer adhäsiven Befestigung und üben den Umgang mit verschiedenen Materialien für ein optimales  Behandlungsergebnis.
Ein Schwerpunkt liegt auf der Konditionierung der Restauration. Dabei wird explizit auf die Unterschiede von Glaskeramiken, Oxidkeramiken, Hybridkeramiken und Kompositen eingegangen.

Alle vorgestellten Methoden und Techniken sind in der Praxis sofort umsetzbar!


Inhalt des Seminars

  • Wie kann oder muss das Werkstück vorbehandelt werden?
  • Reicht eine Reinigung aus und welche Möglichkeit gibt es hier?
  • Welches Konditionierungsmittel ist für welchen Werkstoff geeignet?
  • Welches Komposit ist für welche Indikation zur Befestigung geeignet?
  • Gibt es praktikable und funktionsfähige Universallösungen?

Arbeitskurs:

  • Befestigung von zahnfarbenen Restaurationen: Vollkeramiken, Hybridkeramiken und Kompositen
  • Im Rahmen des Arbeitskurses kann jeder Teilnehmer Restaurationen vorbehandeln, konditionieren und verkleben.

Das Material für diesen Arbeitskurs wird von der Firma GC zur Verfügung gestellt.
Bitte bringen Sie Modellierinstrumente und – falls vorhanden – eine Lupenbrille mit.

Auf einen Blick

Referent
Ort
Datum
22.08.2018
Uhrzeit
04:02 - 04:02 Uhr
Teilnahmegebühr1
€ 299,–
Fortbildungspunkte2
6

Anmelden 1 Preise p. P. zzgl. Mwst.
2 Bewertung gemäß Empfehlung BZÄK/DGZMK