Ein Angebot von Pluradent. Unterstützt von Straumann.

Mut zur Existenzgründung

Praxis mit Konzept – Business nach Plan

Wer in die Eigenständigkeit startet, braucht ein strukturiertes, schriftliches Praxiskonzept.  Zunächst beantwortet der Zahnarzt dazu gemeinsam mit dem Existenzgründungscoach von Pluradent Fragen zur klinischen Ausrichtung über Behandlungskonzepte bis hin zum Praxisdesign. Sein individuelles Praxiskonzept legt fest, wie die Praxis sein soll. Es beinhaltet auch einen Businessplan, in dem kalkuliert und festgehalten wird, wie der Gründer sein Praxiskonzept realisieren will. Er schlüsselt möglichst genau sein Geschäftsmodell auf und beschreibt, mit welchen Maßnahmen er erfolgreich sein will. Das verlangen nicht nur die Kreditgeber. Ein Businessplan dient auch zur Steuerung und Führung des gesamten Betriebs.

Planung mit Partner

„Eigentlich bin ich Zahnarzt und nicht Unternehmer.“ – viele Zahnärzte denken noch immer so. Verständlich, dass sie sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren wollen. Doch eine Praxis erfolgreich etablieren und führen kann heutzutage nur, wer die unternehmerischen und betriebswirtschaftlichen Aspekte seiner Praxis nie aus dem Auge lässt. Dabei können Gründungsexperten hervorragend unterstützen. Gemeinsam mit dem Zahnarzt stellen die Pluradent Existenzgründungscoaches nicht nur ein stimmiges Praxiskonzept und einen Businessplan auf, sondern führen den jungen Unternehmer auch Schritt für Schritt durch den kompletten Prozess. So hilft der Coach bei der Konzeptionierung der Praxisinfrastruktur und kann dabei auf ein Netzwerk von Spezialisten – zum Beispiel für Personal und Marketing – zurückgreifen. Das gibt Sicherheit und spart am Ende auch eine Menge Zeit und Geld.

Weitere Informationen zum Pluradent Existenzgründungsprogramm unter www.plurastart.de.

Oder nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf:

Ihr Ansprechpartner

Herr Thomas Thiel
Fachbereichsleiter Praxisbörse