Ein Angebot von Pluradent. Unterstützt von Straumann.

Interview/Existenzgründung - Zahnärztin Sabine Köhnke

Interviewfragen an Existenzgründer im Rahmen des PLURADENT-Existenzgründungsprogrammes

Sehr geehrte Existenzgründerin, wir beglückwünschen Sie zunächst noch einmal zur Planung und erfolgreichen Umsetzung Ihres eigenen Praxiskonzeptes. Sie haben diesen Schritt gemeinsam den ausgewiesenen Experten der PLURADENT absolviert und wir möchten Ihnen deshalb heute zu diesem Thema und Ihren persönlichen Erfahrungen ein paar kurze Fragen stellen:   

  • Zunächst möchten wir gern wissen, wie Sie auf das Existenzgründungsprogramm der PLURADENT aufmerksam geworden sind und was Sie letztlich davon überzeugt hat, gemeinsam mit den Spezialisten dieses Dentaldepots den Weg zu gehen?

Die Idee zur Praxisübernahme reifte bereits ein bis zwei Jahre vor der letztendlichen Entscheidung. Ich erfuhr durch Zufall, dass eine etablierte Praxis im Nachbarort vom Besitzer aus Altersgründen abgegeben werden sollte. Ich habe Kontakt mit dem Kollegen aufgenommen, seine Praxis besichtigt und dabei bereits erfahren, dass die Praxis mit PLURADENT zusammenarbeitet. Parallel habe ich ein Niederlassungsseminar der ZÄK und KZVN besucht und viele wertvolle Tipps erhalten, welche Partner im Rahmen einer Niederlassung unabkömmlich sind. Bei meiner Internetrecherche über Existenzgründerprogramme stieß ich auf PLURADENT und nahm telefonisch Kontakt auf. Ich vereinbarte ein „Kennenlerntreffen“ mit meinem Existenzgründungscoach; dabei sprachen wir unter anderem über die Vor- und Nachteile einer Praxisübernahme im Vergleich zu einer Neugründung, aber auch über die Wahl zwischen den Optionen Selbstständigkeit und Angestelltenverhältnis.

Ausschlaggebend für die Entscheidung zur Zusammenarbeit mit PLURADENT war letztlich der offene und ehrliche Austausch mit dem Coach über meine eigenen Vorstellungen, aber auch über die Anforderungen bei der Existenzgründung, die Herausforderungen, mein Persönlichkeitsprofil etc., sowie die ehrliche Einschätzung, ob ich für eine Praxisübernahme geeignet erscheine.

  • Sie sprechen den persönlichen PLURADENT-Existenzgründungscoach an, der als ein wichtiger Baustein des Konzeptes jedem Gründer zur Seite gestellt wird. Welche Erfahrungen haben Sie während der gemeinsamen Zusammenarbeit gemacht?

Es war ein sehr ehrliches und faires Miteinander mit dem PLURADENT-Existenzgründungscoach. Man hat einfach das Gefühl, an einem Strang zu ziehen und auf das gleiche Ziel hinzuarbeiten. Ich empfand diese Zusammenarbeit darum als fachlich und menschlich sehr wertvolle Stütze in der doch aufregenden und anstrengenden Phase. Wir hatten häufig und regelmäßig Kontakt und ich hatte immer das Gefühl, wenn irgendetwas nicht ganz klappte, einen kompetenten Partner an der Seite zu haben – für eine schnelle und problemorientierte Lösungsfindung. Des Weiteren war die Beziehung zum Existenzgründungscoach für mich auch ein enorm wichtiger Baustein bei der Erstellung eines fachlichen, kompetenten Netzwerkes.

  • Das PLURADENT-Existenzgründungsprogramm verfolgt ja einen ganzheitlichen Ansatz mit einem modularen, individuell an die Ziele des Gründers anpassbaren Katalog von Service- und Beratungsleistungen. Welche dieser Module waren für Sie besonders interessant und in welchem Bereich haben Sie aus heutiger Sicht persönlich am meisten profitiert?

In meinem konkreten Fall entfielen einige der Bausteine, wie die Standortanalyse oder die Praxisbörse. Ich habe aber sehr von der Unterstützung im Finanzierungsbereich und in der Praxisbewertung der von mir zu übernehmenden Praxis profitiert! Sehr hilfreich war außerdem die Unterstützung bei der Erstellung eines Praxiskonzeptes und des Businessplanes, sozusagen als Erstellen eines „Fahrplans“ für die Praxisgründung.

Ziele und Ideen hatte ich für mich nach 12 Jahren Berufserfahrung bereits definiert: Ich hatte eine klare Vorstellung von „meiner Praxis“, aber durch die kompetente Beratung im Rahmen des Praxiskonzepts ist letztlich auch ein gutes Gesamtpaket daraus geworden. Die PLURADENT-Beratung hat mir aufgezeigt: Wie komme ich zu meinem Ziel, was benötige ich und auf was kann ich vielleicht auch verzichten.

  • Die Gründung einer Zahnarztpraxis ist ein langfristiger und komplexer Prozess, der nicht immer einfach und reibungslos funktioniert. Gab es in Ihrem Fall große Überraschungen oder unerwartete Herausforderungen, wenn ja, wie wurden diese gemeinsam mit Ihrem Existenzgründungscoach gelöst?

Während der Planungsphase sind keine großen Überraschungen bzw. unerwarteten Heraus-forderungen auf mich zugekommen, da ich zum Einen sehr genau wusste, worauf ich mich einlasse, und zum Anderen vor der endgültigen Entscheidung zur Existenzgründung das Gespräch mit meinem PLURADENT-Gründungscoach sehr hilfreich war: Wir haben alle wichtigen Aspekte besprochen, vom Ablauf einer Existenzgründung über die Anforderungen bis hin zum finanziellen Rahmen.

Später, im Rahmen des Praxisumbaus, gab es leider doch diverse Überraschungen, welche aber durch die schnelle und kompetente Hilfe von PLURADENT gemeistert werden konnten.

  • Im Prozess einer Praxisgründung müssen viele verschiedene Partner zusammenarbeiten, welche Rolle hat dabei die Beratung durch das PLURADENT-Existenzgründungsprogramm für Ihr Auftreten gegenüber Dritten – etwa in Verhandlungen mit der Bank – gespielt?

Das ist für mich schwierig zu beantworten, da ich in dem, was ich tue, von Haus aus selbstbewusst bin und wenn ich ein Ziel habe auch ehrgeizig darauf hinarbeite. Ob die Beratung mich beeinflusst hat ... vielleicht eher bestärkt, in dem was ich plante und machen möchte!

  • Alles in allem ist Ihre Praxis inzwischen gelebte Realität geworden und unsere letzte Frage ist, inwieweit Sie mit Hilfe der PLURADENT Ihre ganz eigenen Vorstellungen und individuellen Wünsche für Ihr Praxiskonzept umsetzen konnten und ob Sie das PLURADENT-Existenzgründungsprogramm weiterempfehlen würden?

Ich fand wirklich toll, dass mir PLURADENT kein vermeintlich „perfektes“ Praxiskonzept aufzwingen wollte, sondern mich beim Erstellen eines auf mich angepassten Konzepts und auf meinem individuellen Weg der Umsetzung unterstützt hat. PLURADENT hat mir sozusagen geholfen, meine Ideen und Ziele zu „ordnen“ und letztlich auch zu erreichen. Ohne PLURADENT als kompetenten Partner wäre dieser Weg zum Ziel sicherlich mit ein paar Holpersteinen versehen gewesen. Ich würde das Existenzgründungsprogramm also auf jeden Fall weiterempfehlen, denn ohne kompetente Partner an deiner Seite, wird es schwer. Man kennt sich nun einmal nicht in allen wichtigen und erforderlichen Bereichen der Existenzgründung aus.

Vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg in Ihrer Praxis!

Autor: OEMUS MEDIA AG

Ihr Ansprechpartner

Herr Thomas Thiel
Fachbereichsleiter Praxisbörse